Ab nächster Woche gelten neue Gepäckregeln

Foto: Ryanair

Am kommenden Montag treten bei Ryanair neue Gepäckregeln in Kraft. Künftig dürfen nur noch Kunden, die ihren Flug mit Priority Boarding gebucht haben, zwei Handgepäckstücke mit an Bord nehmen. Alle anderen Passagiere müssen sich mit einem begnügen. Gleichzeitig erhöht der Lowcost-Carrier das zulässige Gewicht für aufgegebene Koffer von 15 auf 20 Kilogramm. Die Standard-Gebühr für ein aufgegebenes Gepäckstück sinkt von 35 auf 25 Euro. Ryanair will die Passagiere mit den neuen Bestimmungen dazu bewegen, ihr Gepäck im Frachtraum mitzunehmen. Ursprünglich sollte die Regelung schon zum 1. November eingeführt werden. Wegen der bevorstehenden Weihnachtszeit wurde der Termin aber auf den 15. Januar verschoben.

Schreiben Sie einen Kommentar