Eurowings gründet Digitalfirma

Foto: Lufthansa

Eurowings will alle kundenrelevanten Digitalaktivitäten unter einem Dach bündeln und dafür bis Ende des Jahres die Eurowings Digital GmbH aus der Taufe heben. „Unser Umsatz auf Eurowings.com liegt bereits bei mehr als einer Milliarde Euro und soll in diesem Jahr auf 1,5 Milliarden Euro steigen“, sagt Geschäftsführer und Chief Commercial Officer Oliver Wagner. Eurowings.com soll in eine „stark wachsende Reise-Plattform“ verwandelt werden. Die Website und die Eurowings-App sollen die rund 40 Millionen Kunden langfristig binden, indem sie über Flüge von A nach B hinaus ein personalisiertes Angebot an digitalen Services und Produkte bieten. Ihren Sitz wird die neue Firma in Köln haben. Ein Großteil wird aus dem bereits existierenden Fachbereich E-Commerce bestehen. In den nächsten Jahren soll die Belegschaft auf 150 Mitarbeiter wachsen. „Wir werden uns in Zukunft weg vom klassischen Airline-Modell bewegen und hin zu einer digitalen Plattform“, so Wagner. „Eurowings Digital wird Treiber dieser Entwicklung sein.“
 

Schreiben Sie einen Kommentar