Flixtrain erhöht die Kapazität

Foto: Flix Mobility

Flixtrain erhöht das Angebot früher als ursprünglich geplant. Bereits ab 21. Juni und damit einen Monat früher als bei der Premiere im März angekündigt, wird ein weiterer Zug auf der Strecke Stuttgart – Frankfurt – Hannover – Berlin verkehren. Die Verbindung wird dann bis zu zweimal täglich angeboten. Auch auf der  Route zwischen Hamburg und Köln wird ein weiterer Zug eingesetzt. Vom 19. Juli an gibt es ebenfalls täglich bis zu zwei Abfahrten je Richtung. „Drei Monate nach Einführung ist die Resonanz auf Flixtrain überwältigend“, sagt André Schwämmlein, Gründer und Geschäftsführer Flix Mobility. „Zum Teil sind die bisherigen Strecken vollständig ausgebucht.“ Im Juli wird zudem die Sitzplatzreservierung eingeführt. Die Kunden zahlen dafür zwischen 3,49 und 3,99 Euro. Ab 2019 sollen die grünen Züge, neben weiteren Taktverdichtungen, dann auch auf den Strecken Berlin – Köln beziehungsweise  München – Berlin verkehren.

 

Schreiben Sie einen Kommentar