Fluglotsen wollen diese Woche streiken

Foto: Aeroporto di Roma

Reisende in Italien müssen sich am 8. März auf Einschränkungen im Flugverkehr einstellen. Nach Informationen von Eurocontrol haben die Fluglotsen einen Streik bei der staatlichen Flugüberwachung Enav angekündigt. Der Ausstand soll von 13 bis 17 Uhr dauern. Zusätzlich ist ein regionaler Streik der Fluglotsen am Airport Rom-Fiumicino von 10 bis 18 Uhr geplant. In der Vergangenheit wurden viele angedrohte Streiks kurzfristig wieder abgesagt. Sollte es diesmal anders kommen, ist mit Verspätungen und Flugausfällen zu rechnen. Beim letzten Ausstand der Fluglotsen im Dezember musste Alitalia Dutzende Flüge streichen. Vom Streik ausgenommen sind in laut italienischem Gesetz ankommende Interkontinentalflüge, Flüge von und zu den italienischen Inseln sowie Flüge, die den italienischen Luftraum durchqueren.

Schreiben Sie einen Kommentar