Hundert Millionen Dollar für Umbau-Programm

Foto: Oceania Cruises

Oceania Cruises investiert hundert Millionen Dollar in den Umbau der Schiffe Regatta, Insigia, Sirena und Nautica. Unter dem Namen “Oceania Next” werden die Cruiseliner mit neuen Designer-Suiten und Kabinen sowie mit frischen Dekorationen in den Restaurants, Lounges und Bars ausgestattet. Die Kabinen erhalten zum Beispiel USB-Anschlüsse und ein modernes Fernsehsystem mit Filmen auf Abruf in mehreren Sprachen, Live-Sendern, Reiseinformationen und Wetter-Updates. Auch die Bäder werden erneuert und bekommen mehr Platz. “Oceania Next wird die umfangreichste und umfassendste Verbesserung unserer Schiffe sowie unseres Gästeservices sein, die wir je vorgenommen haben”, kündigt CEO Bob Binder an. Als erstes wird die Insignia am 7. Dezember 2018 rundumerneuert in See stechen. Es folgen die Sirena im Mai 2019, die Regatta im September 2019 und die Nautica im Juni 2020.

Schreiben Sie einen Kommentar