Mehr Abflughäfen für Agadir-Flüge

Foto: FTI

FTI verdoppelt im kommenden Winter die Zahl der Abflughäfen nach Agadir auf zwölf. Neu sind Dresden, Hamburg, Köln, Nürnberg, Stuttgart und der Euro-Airport Basel-Mulhouse-Freiburg. Damit bietet der Veranstalter den marokkanischen Badeort flächendeckend und erstmals täglich ab Deutschland an. Die Zahl der wöchentlichen Verbindungen steigt auf 17. Neben Lufthansa wird die Route im Winter auch von Condor und Eurowings bedient. „Die Nachfrage nach Marokkoreisen ist ungebrochen hoch. Mit der Aufstockung der Kapazitäten wirken wir möglichen Engpässen entgegen“, sagt Elia Gad, Group Head of Destination Orient bei FTI.

 

Schreiben Sie einen Kommentar