Neue DRV-Handlungsempfehlungen für Veranstalter

Foto: Travel One

Der DRV setzt seine Informationsreihe “Das neue Reiserecht – Fit für die Praxis” mit einer weiteren Handlungsempfehlung für Veranstalter fort. In der vierten Folge steht “Der Direktvertrieb der Reiseveranstalter” im Mittelpunkt. Das neue Reiserecht unterscheidet hinsichtlich der Buchungsstelle nicht zwischen Veranstalter und Reisebüro, sondern fasst diese unter dem Begriff “Vertriebsstelle” zusammen. Dementsprechend gelten für Veranstalter, die ihre Leistungen ganz oder teilweise im Direktvertrieb anbieten, die gleichen Vorgaben wie für alle anderen Vertriebsstellen. Im Direktvertrieb ist es daher wichtig, dass die Veranstalter selbst alle Pflichten erfüllen, die sonst von den Reisebüros übernommen werden.

Zu den Handlungsempfehlungen geht es hier

Schreiben Sie einen Kommentar