Straßen wegen Marathon gesperrt

Foto: Wikimedia

Städte- und Geschäftsreisende, die sich am kommenden Sonntag, den 22. April, in London aufhalten, müssen sich auf Verkehrseinschränkungen und gesperrte Straßen gefasst machen. Grund ist der London-Marathon, zu dem rund 40.000 Teilnehmer erwartet werden. Ab 6 Uhr sind zahlreiche Straßen im Südosten und im Stadtzentrum gesperrt. Dazu gehören die Trafalgar Road, die Upper Thames Street, Victoria Embankment und die Tower Bridge. Autofahrern wird geraten, das Stadtzentrum zu meiden und auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Aber auch dort gibt es Einschränkungen. So werden Stadtbusse, die entlang der Marathon-Strecke verkehren, umgeleitet. Bei den U-Bahn-Linien Jubilee, Circle und District Line ist mit erhöhtem Andrang zu rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar