Studie zu neuen Zahlungsformen in der Touristik

Foto: Pexels

Die Reisebranche ist bereit für den Einsatz innovativer Zahlungsformen. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag von Amadeus. Mehr als 95 Prozent der befragten Unternehmen wollen in naher Zukunft neue Zahlungsmethoden einführen, wobei 14 Prozent “zahlreiche Innovationen” planen. Wichtigster Grund ist die Einführung personalisierter Kundenprozesse bei Bezahlvorgängen. Als Innovationshemmnis wird die große Komplexität betrachtet. Zum Beispiel arbeitet die große Mehrheit der Reiseunternehmen mit drei bis zehn Zahlungsdienstleistern zusammen. Die deutschsprachige Studie kann im Internet kostenlos heruntergeladen werden.

Zum Download geht es hier

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar