Toma-Erweiterung für 40 Veranstalter

Foto: Traffics

Traffics hat für fast 40 Veranstalter die durch die neue Pauschalreiserichtlinie geforderte Toma-Erweiterung für den Stadis-Datensatz umgesetzt. Die Reisebüros können innerhalb der Traffics-eigenen Toma-Maske die benötigten Informationen wie Anzahlung oder die Einreisebestimmungen ausspielen. Zu den Veranstaltern gehören FTI, Olimar, Alltours, ByeBye, Neckermann, Öger Tours, Airtours, Thomas Cook, ETI und Anex Tour. Weitere sollen folgen. “Die überaus theoretischen Gesetzes-Vorgaben in die Praxis der Toma-Welt umzusetzen, stellte eine spürbare Herausforderung dar”, sagt Michael Stoiber, Director Operations. “Umso mehr freuen wir uns, nun eine unkomplizierte Lösung für die Branche anbieten zu können.” Traffics rechnet in Kürze mit der kompletten Umstellung auf alle Veranstalter.

Schreiben Sie einen Kommentar