Wizz Air ändert Gepäckregeln

Foto: Wizz Air

Ryanair macht es vor, Wizz Air macht es nach. Wie bei dem irischen Billigflieger treten bei dem ungarischen zum 1. November neue Handgepäckregeln in Kraft. Dann dürfen die Passagiere nur noch ein kleines Gepäckstück (40x30x20 Zentimeter) kostenlos mit an Bord nehmen. Wer einen Rollkoffer oder ein größeres Gepäckstück (55x40x23 Zentimeter und maximal zehn Kilo Gewicht) mit in die Kabine nehmen will, benötigt eine Priority-Buchung für sieben Euro. Wie Ryanair argumentiert auch Wizz Air mit Verzögerungen beim Einsteigen. Statistiken der Fluggesellschaft sollen nachweisen, dass jährlich über 10.000 Flüge Verspätungen verzeichnen, die auf Probleme mit dem Gepäck zurückzuführen sind.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar