Anzeige
Home » News
23.05.2017
09:08

Kruger Park warnt vor Malaria

Foto: James Gathany/CDC

Reisende in Südafrika, die den Kruger Nationalpark besuchen, sollten sich dort besonders gegen Stechmücken schützen. Wie lokale Medien berichten, hat der Park Urlauber vor der Malaria gewarnt. Vor allem im Norden des Parks habe es mehrere Fälle gegeben. In der Region Limpopo, die an den Park angrenzt, sind bislang mehr als 30 Menschen an der von Mücken übertragenen Infektionskrankheit gestorben. Grund für die Warnung sind die heftigen Regenfälle in diesem Jahr, die im Kruger Park viele Wassertümpel hinterlassen haben, in denen sich die Mücken vermehren können. Dadurch verlängert sich die Malaria-Saison, die normalerweise von Oktober bis April dauert. (KG)

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen
Vorname: *
Nachname:
E-Mail:
Ort: *
Text: *
* - Pflichtfeld
Anzeige

Travel One Azubi-Check




Travel One Magazin

Ausgabe verpasst? Hier geht's zum E-Paper Archiv. Und gleich das Abo bestellen.

Abonnieren
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Facebook
Anzeige