Thomas Cook schafft Kreditkartengebühr ab

Foto: Shutterstock

Thomas Cook wird vom kommenden Montag an keine Entgelte mehr für die Zahlung mit regulierten Kreditkarten erheben. Der Konzern entspricht damit einem neuen EU-Gesetz, das am 13. Januar in Kraft tritt. Thomas Cook wird dann auch keine Entgelte mehr für Kartenzahlungen von Kartenanbietern wie American Express berechnen, die von der EU-Richtlinie ausgenommen sind. Außerdem können die Kunden der Veranstaltermarken vom 8. Januar an auch Zahlungen per SEPA-Überweisung und Lastschriften ohne zusätzliche Gebühren vornehmen.

Eine Antwort auf Thomas Cook schafft Kreditkartengebühr ab

Schreiben Sie einen Kommentar